© IJSO - IPN

Zum Hintergrund der IJSO

Die Internationale JuniorScienceOlympiade (IJSO) ist ein bundesweiter Schülerwettbewerb, der fächerübergreifend naturwissenschaftliche Nachwuchsförderung ab Klasse 5 bietet. Die Altersgrenze liegt bei 15 Jahren.

Das nationale Auswahlverfahren wird in vier Runden vom Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN) durchgeführt.  Die vierte Runde findet im Rahmen einer einwöchigen Veranstaltung auf Bundesebene statt. Die Bundesfinalist:innen werden in einer öffentlichen Preisverleihung geehrt. 

Die bundesweit sechs besten Teilnehmer:innen stellen das deutsche Nationalteam und reisen zum internationalen Wettbewerb. Der internationale Wettbewerb besteht aus zwei theoretischen und einer praktischen Prüfung im Team und umfasst Aufgaben aus den Fachbereichen Biologie, Chemie und Physik.

Das nationale Auswahlverfahren wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.  Eine Teilnahme an dem naturwissenschaftlichen Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler wird von der Kultusministerkonferenz (KMK) empfohlen.

Das Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik ist eines der führenden wissenschaftlichen Institute auf dem Gebiet der Pädagogik und der Didaktik der Naturwissenschaften in Deutschland. Es ist Mitglied der Wissenschaftsgemeinschaft Gottfried Wilhelm Leibniz und hat seinen Sitz in Kiel, pflegt aber auch enge Beziehungen zur Universität Kiel. 

Haben Sie weitere Fragen zur IJSO, schicken Sie uns bitte eine Nachricht über das Kontaktformular.

© IJSO - IPN

Das Logo der IJSO zum Download